WM 2014: Kurzer Schock für Niederlande : Van Persie und Janmaat kollidieren mit Kitesurfer

Für die niederländischen Nationalspieler Robin van Persie und Daryl Janmaat endete ein Strand-Spaziergang in Rio schmerzhaft: Sie wurden von einem Kitesurfer angefahren.

Glück im Unglück: Daryl Janmaat (oben, 1.v.l.) und Robin van Persie (unten, 4.v.l.) kamen mit Schrammen davon.
Glück im Unglück: Daryl Janmaat (oben, 1.v.l.) und Robin van Persie (unten, 4.v.l.) kamen mit Schrammen davon.

Alles Gute kommt von oben? Nicht immer! Für die beiden niederländischen Nationalspieler Robin van Persie und Daryl Janmaat hatte der Himmel eine unliebsame Überraschung parat. Als die beiden Fußball-Profis das gute Wetter in Rio de Janeiro zu einem Strandbesuch nutzten, kollidierten sie mit einem Kitesurfer.

Dabei zogen sich beide Spieler leichte Schrammen zu, ernsthaft verletzt wurde aber niemand. Einem Einsatz des Duos im ersten WM-Spiel der Niederlande gegen Spanien steht nichts im Wege. Es sei denn, es kommt noch etwas Schlimmeres von oben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben