WM : Erstes Testspiel im Eröffnungsstadion

Im WM-Eröffnungsstadion in São Paulo ist ein erstes offizielles Testspiel vor über 36 000 Zuschauern ausgetragen worden. Bei der Partie traf am Sonntag der Hausherr des Stadions, der Erstliga-Club Corinthians, auf den Tabellenletzen Figueirense.

Im WM-Eröffnungsstadion in São Paulo ist ein erstes offizielles Testspiel vor über 36 000 Zuschauern ausgetragen worden. Bei der Partie traf am Sonntag der Hausherr des Stadions, der Erstliga-Club Corinthians, auf den Tabellenletzen Figueirense. Allerdings musste der Gastgeber in seinem Premierenspiel unerwartet eine Niederlage von 0:1 (0:0) hinnehmen. Am 12. Juni wird in der Corinthians Arena die Fußball-WM mit dem Spiel Brasilien-Kroatien angepfiffen.

Die Arbeiten an der Corinthians-Arena waren auch am Sonntag noch nicht völlig abgeschlossen. Unter anderem laufen in dem auch als Itaquerão bekannten Stadion noch die Arbeiten für die Errichtung der provisorischen Tribünen mit 20 000 Sitzplätzen. Das Spielfeld zeigte sich trotz eines heftigen Regens in Halbzeitpause in gutem Zustand. Unter „Maximallast“ muss sich die Arena erst am 12. Juni beweisen, wenn bis zu 68 000 WM-Fans die Eröffnungsfeier und das anschließende Spiel verfolgen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben