WM Hymnen : WM Hymnen

Heute: Südkorea

„Bis das Meer des Ostens ausdörrt

und der Paektusan-Berg abgetragen ist,

möge Gott unser Land ewig schützen.

Wie die Kiefer dort auf dem Namsan-Berg

bei Unwetter ehern standhält,

so sei unsere Wesensart fest und unbeugsam.

Refrain: Unser Land mit seinen Flüssen

und Bergen, auf denen die Sharonrose blüht,

wollen wir Koreaner kommenden Koreanern weitergeben.“

Die südkoreanische Hymne Aegukga (patriotisches Lied) erzählt uns lyrisch einiges über Geografie und Botanik des Landes: Das östlich gelegene Japanische Meer trennt die koreanische Halbinsel von Japan. Der Vulkan Paektusan (2750 Meter) ist der höchste Berg der koreanischen Halbinsel und liegt – in Nordkorea. Der Legende nach wurde hier im Jahr 2333 vor unserer Zeit durch den Halbgott Dangun Wanggeom das erste koreanische Königreich gegründet. Der Namsan (Südberg) ist ein 265 Meter hoher Berg mitten in der Hauptstadt Seoul. Die Sharonrose (bei uns als Straucheibisch bekannt) ist so etwas wie die südkoreanische Nationalpflanze. Ihr Name „Mugunghwa“ bedeutet „unvergängliche Blume“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar