WM Museum : Voodoo!

Gesunder Aberglaube hin oder her – wenn die Beschwörung dunkler Mächte im Fußball zur Anwendung kommt, wird es unheimlich.

Die deutsche Elf sollte sich vorsehen:

Gegner Ghana hat vor vier Jahren Tschechien verhext. Die von Trommeln begleitete Zeremonie mit punktierter Puppe und Nadeln auf gewachsten Hühner- krallen wurde damals von Kapitän Stephen Appiah höchstselbst durchgeführt.

Zu sehen ist Appiahs Voodoo-Puppe ebenso wie zahlreiche weitere skurrile Fußballexponate im Museum des WM-Quartiers von

11 Freunde und Tagesspiegel in der Revaler Straße 99.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben