WM-NACHRICHTEN : WM-NACHRICHTEN

SERBIEN

0:1-Niederlage gegen Neuseeland

Deutschlands Gruppengegner Serbien hat sich in einem WM-Test gegen Neuseeland eine überraschende Pleite geleistet. Das Team von Trainer Radomir Antic verlor in Klagenfurt 0:1 gegen den WM-Außenseiter. Der in Göppingen geborene Stürmer Shane Smeltz von Gold Coast United erzielte den einzigen Treffer. dpa

SPANIEN

Mühevolles 3:2 über Saudi-Arabien

Spanien ist noch nicht in WM-Form. In einem Testspiel gegen Saudi-Arabien konnte der Europameister erst durch einen Treffer in der Nachspielzeit ein Remis abwenden. Der eingewechselte Fernando Llorente sorgte mit seinem späten Tor für den 3:2 (1:1)-Erfolg gegen den Außenseiter. Die Saudis waren in Innsbruck durch Hawsawi in Führung gegangen. David Villa gelang vor der Pause der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit schoss Xabi Alonso die Spanier in Front, die durch Al Sahlawi erneut den Ausgleich hinnehmen mussten. dpa

BRASILIEN

Torwart beschwert sich über Ball

Der Nationaltorwart des Rekordweltmeisters Brasilien, Julio Cesar, hat sich mit dem WM-Ball „Jabulani“ noch nicht angefreundet. „Der Ball ist furchtbar. Schrecklich. Sehr schlecht. Er gleicht den Bällen, die man im Supermarkt kauft“, sagte der 30 Jahre alte Torhüter von Inter Mailand in Johannesburg. dpa

GHANA

Auch Essien-Ersatz könnte ausfallen

Deutschlands letzter Gruppengegner Ghana bangt um den Einsatz von Emmanuel Agyemang-Badu. Der U-20-Weltmeister von Udinese Calcio kann wegen einer Knieverletzung im Vorbereitungs-Camp in Paris nur dosiert trainieren. Badus Ausfall wäre für Ghana ein weiterer Rückschlag, da der Mittelfeldspieler in Südafrika den verletzt fehlenden Michael Essien ersetzen soll. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar