WM Nachrichten : WM Nachrichten

Noch keine Ermittlungen gegen Villa

Spaniens David Villa könnte für seine Ohrfeige an Emilio Izaguirre ungeschoren davonkommen. Der Weltverband Fifa wollte am Dienstag zum Vorfall beim Spiel gegen Honduras (2:0) noch keinen Kommentar abgeben. „Wir müssen den Bericht abwarten. Wir können nicht spekulieren. Im Moment gibt es keine Ermittlungen“, sagte Fifa-

Sprecher Pekka Odriozola. Villa hatte seinen Gegenspieler bei der Partie im Ellis Park mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Schiedsrichter Yuichi Nishimura aus Japan ahndete die Tätlichkeit nicht; ausgeschlossen ist eine Strafe allerdings nicht. dpa

Pirlo bei Italien zurück im Training

Nach seiner Wadenzerrung hat Italiens

Andrea Pirlo am Dienstagmittag erstmals bei der WM uneingeschränkt mit der Mannschaft trainieren können. Der Mittelfeldspieler in Diensten des AC Mailand nahm auch an einem kurzen Trainingsspiel der Italiener teil. Am Montag hatte der 31-Jährige bereits ein leichtes Training mit dem Team absolviert. Trainer Marcello Lippi hofft, seinen Regisseur am Donnerstag im letzten Gruppenspiel gegen die Slowakei erstmals in Südafrika einsetzen zu können. Um ins Achtelfinale einzuziehen, benötigen die Italiener einen Sieg.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben