WM Nachrichten : WM Nachrichten

Real Madrid hat Interesse an Khedira

Neben dem FC Chelsea soll auch der spanische Rekordmeister Real Madrid Interesse an einer Verpflichtung von Nationalspieler Sami Khedira vom VfB Stuttgart haben. Das berichtete die spanische Sportzeitung „AS“. Real soll angeblich bereit sein, rund 13 Millionen Euro für den 23-Jährigen zu bezahlen. Der Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers mit dem VfB Stuttgart läuft 2011 aus. dpa

Forlán rechnet mit Einsatz

Uruguays Torjäger Diego Forlán rechnet trotz seiner Oberschenkelprobleme mit einem Einsatz im Spiel um Platz drei. „Ich hoffe, dass ich dabei sein kann“, sagte der Angreifer von Atletico Madrid, der bei der 2:3-Niederlage im Halbfinale gegen die Niederlande sechs Minuten vor Schluss ausgewechselt worden war. Luis Suarez kehrt nach Ablauf seiner Rot-Sperre in die Startelf zurück.dpa

Verband setzt weiter auf Maradona

Diego Maradona schweigt zu seiner Zukunft als Argentiniens Nationalcoach, dafür hat nun der nationale Fußballverband AFA für ihn Partei ergriffen. „Maradona ist die beste Option, um die in Südafrika begonnene Arbeit fortzusetzen“, sagte AFA-Sprecher Ernesto Cherquis Bialo. Zuvor hatte AFA-Präsident Julio Grondona gesagt: „Maradona ist der einzige Argentinier, der frei entscheiden kann, was er tun will.“ dpa

Gallas kritisiert Domenech

Frankreichs Verteidiger William Gallas attackiert nach dem blamablen WM-Aus Trainer Raymond Domenech. „Das wahre Problem, das war der Trainer. Er hatte wirklich ein Kommunikationsproblem“, sagte er dem Magazins „Les Inrockuptibles“. „Domenech hat uns eingebläut: Stellt eure Egos zur Seite. Aber er hat das selbst vergessen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben