Sport : WM-NACHRICHTEN

-

In 70 Tagen beginnt die Fußball-WM. In dieser Rubrik finden Sie Neuigkeiten von den Teams und den Vorbereitungen.

FIFA-REGLEMENT

Spieler sollen auf Wetten verzichten

Fifa-Präsident Joseph Blatter hat bei einem Besuch in Hamburg Vorkehrungen gegen mögliche Wett-Manipulationen angekündigt. Die Spieler der 32 WM-Mannschaften müssen schriftlich erklären, dass sie und ihre Familien sich nicht an Wetten beteiligen. „Bei uns braucht nicht einer einen Eid zu sprechen, den die anderen dann brechen. Jeder Spieler muss unterschreiben“, sagte Blatter. Der Passus zum Wettverzicht ergänze die Erklärung zum Verzicht auf Doping, die die Spieler bereits bei der vorigen WM in Südkorea und Japan unterschreiben mussten. dpa

EKUADOR

0:1-Niederlage in Japan

Deutschlands Vorrunden-Gegner Ekuador ist noch nicht in WM-Form. Die Südamerikaner verloren am Donnerstag ein Testspiel in Oita gegen Japan mit 0:1. Hisako Sato erzielte in der 86. Minute das Siegtor der ebenfalls für die WM qualifizierten Asiaten. Ekuador, am 20. Juni in Berlin letzter deutscher Gegner in der Vorrunden-Gruppe A, wartet damit weiter auf seinen zweiten Sieg in der WM-Vorbereitung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben