Sport : WM-NACHRICHTEN

-

In 49 Tagen beginnt die Fußball-WM. In dieser Rubrik finden Sie Neuigkeiten von den Teams und den Vorbereitungen.

DEUTSCHLAND

Klinsmann plant nicht mit Scholl

Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat Hoffnungen auf einen WM-Einsatz von Mehmet Scholl gedämpft. „Wir freuen uns über Mehmets Auftritte beim FC Bayern, aber unser Hauptaugenmerk gilt den Spielern, die im engeren Kreis von 28 bis 30 Leuten sind“, sagte Klinsmann dem „Kicker“. Eine endgültige Absage wollte Klinsmann dem 35-Jährigen aber mit Blick auf mögliche Ausfälle anderer Spieler nicht erteilen. dpa

BRASILIEN

Parreira: Favorit ist Deutschland

Brasiliens Trainer Carlos Alberto Parreira hat in einem Interview erklärt, dass er Deutschland für den größten Favoriten bei der WM halte. Der Gastgeber habe sieben WM-Endspiele erreicht und genieße die Unterstützung der Fans. „Die Deutschen werden über sich hinauswachsen“, sagte der 63-Jährige, der mit Brasilien 1994 Weltmeister wurde. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben