Sport : WM-NACHRICHTEN

-

In zwölf Tagen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft. Hier finden Sie Neuigkeiten von den Teams und den Vorbereitungen.

EINTRITTSKARTEN

Weitere Tickets für Fans im Angebot

In der kommenden Woche werden weitere Tickets für Fußballfans in den Verkauf gelangen. „Wir erwarten noch mehr Rückläufer vom Weltverband Fifa, die wir sofort ins Internet stellen“, sagte Horst R. Schmidt, der zuständige Vizepräsident des WM-Organisationskomitees, dem Tagesspiegel. Zuletzt hatte die Fifa mehr als 42 000 Karten, vorrangig aus den Kontingenten des Vip-Vermarkters ISE, an die deutschen Organisatoren zurückgegeben. Diese gingen in den offiziellen Verkauf auf der Internetseite www.fifaworldcup.com. Dort kann nur noch mit Kreditkarte bezahlt werden. „Beim Bankeinzug gibt es Einspruchsfristen, die wir nicht mehr abwarten können“, sagte Schmidt. ide

SÜDKOREA

Trainingslager in Schottland

Südkoreas Team des niederländischen Trainers Dick Advocaat bezog in Schottland ein Trainingslager. Südkorea hat noch Testspiele am 1. Juni in Oslo gegen Norwegen und am 4. Juni in Edinburgh gegen Ghana. Am 6. Juni will das Team sein WM-Lager im Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach beziehen. dpa

USA

Reserve besiegt Venezuela

Die USA hat ihr vorletztes Testspiel vor dem Abflug nach Deutschland 2:0 gegen Venezuela gewonnen. Trainer Bruce Arena schonte seine erste Garnitur, die am Dienstag in Nashville 0:1 gegen Marokko verloren hatte. Die Amerikaner, die ihr WM-Quartier in Hamburg aufschlagen werden, spielen am Sonntag in East Hartford gegen Lettland. dpa

JAPAN

Trainingsauftakt in Deutschland

Die japanischen Profis haben am Samstag im Bonner Sportpark Nord ihr erstes Training in Deutschland aufgenommen. Schon um 9.30 Uhr bat der brasilianische Nationalcoach Zico sein Team zu der Übungseinheit. Das Team war erst am Freitag um 18 Uhr in Frankfurt am Main gelandet und hatte dann die Fahrt in das Quartier in Bonn angetreten. Am Dienstag spielt Japan in Leverkusen gegen WM-Gastgeber Deutschland. dpa

GHANA

Ersten schweren Test bestanden

Debütant Ghana kam im ersten schweren Testspiel in der Vorbereitung zu einem achtbaren Ergebnis. 17 Tage vor ihrem WM-Auftaktmatch gegen Italien erreichten die Afrikaner in Bochum gegen den nicht für die Endrunde qualifizierten WM-Dritten Türkei ein 1:1. Das Tor für Ghana erzielte der Dortmunder Bundesliga-Profi Mathew Amoah. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben