Sport : WM-NACHRICHTEN

-

Morgen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft. Hier finden Sie Neuigkeiten von den Teams und den Vorbereitungen.

ENGLAND

BBC: Rooney kann spielen

Englands Fußball-Nationalmannschaft wird bei der WM offenbar mit Wayne Rooney spielen. Am Mittwochabend erhielt der 20-Jährige von Manchester United nach einer Untersuchung des gebrochenen rechten Fußes in Manchester von den Ärzten die Erlaubnis. Das meldet BBC-Sports auf seiner Internetseite. Rooney, der sich im Ligaspiel gegen den FC Chelsea am 29. April verletzt hatte, hat nach BBC-Angaben bereits den Flug nach Deutschland angetreten. Er soll im Achtelfinale eingesetzt werden. dpa

ITALIEN

Verletztenliste wird länger

Beim Auftaktspiel am Montag gegen Ghana muss Nationaltrainer Marcello Lippi auf Gennaro Gattuso verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelriss im rechten Oberschenkel zugezogen, wie sich am Mittwoch bei einer Untersuchung herausstellte. Auch Abwehrspieler Gianluca Zambrotta muss wegen einer Zerrung passen. Fraglich ist zudem der Einsatz von Verteidiger Alessandro Nesta. Stürmer Francesco Totti sucht nach seiner Verletzungspause wegen eines Wadenbeinbruchs seine Form.AP

POLEN

Einsatz von Szymkowiak fraglich

Der Einsatz von Miroslaw Szymkowiak am Freitag gegen Ekuador ist fraglich. Der Mittelfeldspieler hatte bei einer Untersuchung schlechte Blutwerte. Szymkowiak hatte im Test gegen Kroatien einen müden Eindruck gemacht und war ausgewechselt worden. Für ihn könnte Sebastian Mila von Austria Wien spielen. Entwarnung gab es hingegen bei Jacek Krzynowek und Kapitän Jacek Bak. dpa

TSCHECHIEN

Baros ist angeschlagen

Ob Stürmer Milan Baros beim Auftaktspiel gegen die USA am Montag eingesetzt werden kann, ist weiterhin ungewiss. Der 24 Jahre alte Angreifer von Aston Villa fehlte am Mittwoch beim Training wegen einer Fußverletzung, die er sich im Länderspiel gegen Trinidad & Tobago zugezogen hatte. dpa

PARAGUAY

Ohne Santa Cruz gegen England?

Der Einsatz von Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz beim ersten Spiel gegen England am Samstag ist weiter ungewiss, wie Teamarzt Osvaldo Pangrazio am Mittwoch mitteilte. Der 24 Jahre alte Santa Cruz leidet an einer Sehnenentzündung. Trainer Anibal Ruiz muss im Sturm bereits auf den verletzten José Cardozo verzichten, der trotz seines Ausfalls in Deutschland bleibt. Verband und Mannschaft haben den Stürmer gebeten, Mitglied der Delegation zu bleiben.AP/dpa

FRANKREICH

Cissé droht das Aus

Die französische Nationalmannschaft muss wohl ohne Djibril Cissé antreten. Im letzten Testspiel am Mittwochabend in St. Etienne gegen China musste der 25 Jahre alte Stürmer vom FC Liverpool schon in der zehnten Minute mit Verdacht auf einen Bruch des rechten Wadenbeins ausgewechselt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben