WM-Pokal : Alter Sockel wieder aufgetaucht

Ein Teil des früheren WM-Pokals „Coupe Jules Rimet“ ist in einem Keller des FIFA-Hauptquartiers in Zürich wiedergefunden worden.

Dabei handelt es sich um einen zehn Zentimeter hohen Sockel, auf dem die Namen der Weltmeister der ersten vier Endrunden - jeweils zweimal Uruguay und Italien - zu lesen sind. Der Sockel war vor der WM 1954 ausgetauscht worden. Die Trophäe ist der Vorgänger des heutigen WM-Pokals. Nach dem dritten Titelgewinn Brasiliens war sie 1970 in den Besitz der Südamerikaner gegangen. 1983 war der Pokal allerdings aus einer Verbandsvitrine gestohlen worden und nicht mehr aufgetaucht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben