WM-Qualifikation : Geld-Offerten an Spieler von El Salvador vor Partie in Kanada

Im WM-Qualifikationsspiel zwischen El Salvador und Kanada war offenbar Bestechung im Spiel. Ein salvadorischer Geschäftsmann soll dahinter stecken.

Fans von El Salvador feiern.
Fans von El Salvador feiern.Foto: AFP

Den Fußball-Nationalspielern von El Salvador ist vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Kanada offenbar Geld für bestimmte Ergebnisse der Partie angeboten worden. Das teilten die Spieler auf einer Pressekonferenz am Montag (Ortszeit) mit, als sie eine elfminütige Audio-Aufnahme präsentierten.

Demnach sollten die Spieler 30 Dollar pro Spielminute für einen Sieg, 20 Dollar für ein Unentschieden und 15 Doller für eine Niederlage mit einem Tor Differenz erhalten. Bei einer höheren Niederlage hätte es nichts gegeben.

Hinter dem Angebot soll der salvadorianische Geschäftsmann Ricardo Padilla stecken, dem Verbindungen zu einem Kollegen aus Honduras nachgesagt werden. Honduras (7 Punkte) und Kanada (4 Punkte) kämpfen noch um das Weiterkommen in der Qualifikationsgruppe A. Kanada müsste im Spiel gegen das bereits ausgeschiedene El Salvador am Dienstag in Vancouver nicht nur drei Punkte, sondern auch das um fünf Treffer schlechtere Torverhältnis aufholen. Honduras bekommt es zum Abschluss mit dem überlegenen Spitzenreiter Mexiko zu tun. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben