WM-Qualifikation : Herthas Spieler siegen in Serie - mit ihren Nationalteams

Sieben Profis von Hertha BSC reisten zu Länderspielen. Die Bilanz vom Wochenende: Vier Siege, zwei Unentschieden - und eine Niederlage. Doch Torwart Jaroslav Drobny war unschuldig.

André Görke
Friedrich
Gegentor? Na und! Friedrich durfte am Ende trotzdem jubeln.Foto: ddp

1.) Arne Friedrich

2:1 gegen Russland also: Arne Friedrich spielte für Deutschland 90 Minuten durch, bekam allerdings ordentlich etwas zu tun und würde sich am Mittwoch in Mönchengladbach gegen Wales bestimmt über einen ruhigeren Abend freuen. Ach, und zu seiner Zukunft bei Hertha BSC - sein Vertrag läuft 2009 aus - hat sich der Mann mal wieder geäußert. Und zwar so: "Die Angebote kommen ins Rollen. Bis zum Winter wird es eine Entscheidung geben."

2.) Marko Pantelic

Ein schöner Abend für den Stürmer von Hertha BSC. 3:0 (2:0) gewann Serbien in Belgrad gegen Litauen, ist jetzt Tabellenerster. Der Mann mit der Nummer 9 auf dem roten Trikot traf zwar nicht, wurde aber dennoch mit Applaus in der 56. Minute ausgewechselt. Marko Pantelic hob die Arme und applaudierte brav zurück. Ebenfalls sehr brav: Vereinskollege Gojko Kacar ließ sich in dieser Woche in Belgrad an der Wade untersuchen - und besuchte die Eltern spontan in Novi Sad. Am Mittwoch spielt Serbien in Österreich. Ohne Kacar, mit Pantelic.

3.) Josip Simunic und 4.) Andrej Woronin

Vereinsduell, Teil I: Herthas ukrainischer Stürmer Woronin saß 90 Minuten auf der Bank und sah ein 0:0 gegen Kroatien mit Josip Simunic. Die Kroaten - mit dem Ex-Herthaner Niko Kovac - müssen nun am Mittwoch in Zagreb gegen Andorra antreten; die Ukraine (Tabellenzweiter) hat bis April 2009 Pause. Dann spielt Woronin in London gegen England. Irgendwas vergessen? Ja, der Ort des Spiels - Charkow. Dort tritt Hertha BSC am 6. November bei Metalist an im Uefa-Cup.

5.) Pal Dardai

Ein erfolgreicher Abend für Herthas Pal Dardai: 2:0 in Budapest gegen Albanien, Dardai spielte 90 Minuten durch. Trotzdem ist Ungarn nur Vierter hinter Dänemark, Schweden und Portugal. Am Mittwoch spielt Ungarn auf Malta.

6.) Jaroslav Drobny

Vereinsduell, Teil II, fiel aus: Herthas polnischer Stürmer Lukasz Piszczek plagt sich mit Leistenproblemen herum, der tschechische Torhüter Jaroslav Drobny saß in der südpolnischen Stadt Chorzow nur auf der Bank. Von dort sah er eine 1:2-Niederlage der Tschechen gegen Polen. Am Mittwoch spielt Drobnys Mannschaft gegen Slowenien.

7.) Fabian Lustenberger

Die Jungs von Ottmar Hitzfeld gewannen in St. Gallen 2:1 (0:0) gegen Lettland, das war der erste Sieg - noch ohne Fabian Lustenberger, 20. Der Mann von Hertha BSC war eingeladen, aber nicht nominiert worden. Am Mittwoch bekommt Lustenberger seine Chance: Für das Spiel in Griechenland gehört er zum Kader. Spielort ist Piräus - dort spielt Lustenberger am 18. Dezember schon wieder. Dann mit Hertha BSC im Uefa-Cup.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben