• WM-Qualifikation: Volksheld fordert Satisfaktion. Schewtschenko will mit der Ukraine unbedingt zur WM

Sport : WM-Qualifikation: Volksheld fordert Satisfaktion. Schewtschenko will mit der Ukraine unbedingt zur WM

Rudi Völlers Spion in Polen war beeindruckt. "Die Ukraine hat hervorragende Fußballer", sagte Klaus Sammer. Der DFB-Trainer war am Samstag nach Chorzow gereist, um für Teamchef Völler den Gegner der deutschen Nationalmannschaft in den Ausscheidungsspielen für die WM 2002 zu beobachten. Tief beeindruckt war Sammer nach dem 1:1 der Ukrainer gegen Polen vor allem von einem Spieler: Andrej Schewtschenko. "Er ist der Dreh- und Angelpunkt, der absolute Star. Und natürlich hat er auch das Tor gemacht", sagte der Vater von Matthias Sammer.

Vor zwei Jahren war Schewtschenko für eine Ablösesumme von 50 Millionen Mark von Dynamo Kiew zum AC Mailand gewechselt. Das Tor gegen Polen war bereits das neunte des Stürmers in der WM-Qualifikation. Damit führt er die Torjägerliste in Europa gleichauf mit dem Dänen Ebbe Sand vom FC Schalke 04 an. Der ukrainische Volksheld ließ seinem Treffer auch gleich eine Kampfansage für die Partien am 10. November in Kiew und vier Tage später voraussichtlich in Dortmund folgen: "Ob gegen England oder Deutschland - beides ist gleich schwer. Aber egal, wir müssen es dieses Mal einfach schaffen", forderte Schewtschenko.

Vor vier Jahren hatte die Ukraine das Ticket für die WM-Endrunde 1998 in Frankreich in den Play-off-Spielen der Gruppen- Zweiten gegen Kroatien verpasst. Die Mannschaft von Trainer Waleri Lobanowski erreichte daheim ein 1:1, verlor aber das Auswärtsspiel beim späteren WM-Dritten 0:2. In der Qualifikation war es zuvor zu den bislang einzigen Duellen mit der deutschen Mannschaft gekommen. Das Heimspiel am 30. April 1997 in Bremen gewann Deutschland nach Toren von Mario Basler und Oliver Bierhoff mit 2:0. Fünf Wochen später reichte es in Kiew so eben zu einem glücklichen 0:0. Bierhoff, Christian Ziege und Mehmet Scholl waren aus dem aktuellen DFB-Kader schon damals noch unter Berti Vogts dabei.

Schewtschenko war es auch, der Bierhoff beim AC Mailand den Rang als Torschütze vom Dienst ablief. 52 Treffer hat der schnelle Stürmer in der Serie A bislang erzielt. Bierhoff stellt ihn "auf eine Stufe mit Michael Owen". Der Angreifer des FC Liverpool hatte beim 5:1 der Engländer gegen Deutschland drei Tore erzielt.

Vor allem beim Hinspiel erwartet die Mannschaft von Teamchef Rudi Völler vor 80 000 Zuschauer ein schweres Spiel. Bayern München hätte im Nationalstadion vor zwei Jahren im Champions-League-Halbfinale fast eine Bauchlandung erlebt, erkämpfte gegen Dynamo Kiew nach einem 1:3- Rückstand mit Mühe und Not noch ein 3:3. Auch Borussia Dortmund lag beim 2:2 vor wenigen Wochen in der Champions League gegen die Dynamos schon 0:2 zurück. Egal, sagt Oliver Kahn. Der Münchner Torhüter will sich im November von nichts und niemandem aufhalten lassen: "Da kann ein halber Meter Schnee legen, das ist mir alles egal: Ich will zur WM!"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben