WM-Siebenkampf : Rath springt auf Platz drei

Claudia Rath von der LG Eintracht Frankfurt ist am zweiten Siebenkampf-Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften überraschend auf den dritten Platz vorgerückt.

Die 27 Jahre alte EM-Siebte erzielte am Dienstag im Weitsprung mit 6,67 Metern das beste Ergebnis aller Teilnehmerinnen und kletterte mit 4795 Punkten vom achten auf den dritten Rang. Dabei steigerte Rath ihre Bestleistung um fünf Zentimeter. Mit nur einem Zähler mehr ist die Niederländerin Dafne Schippers Zweite, während Ganna Melnitschko mit 4916 Punkten nach fünf Disziplinen in Führung liegt.

Die Neubrandenburgerin Julia Mächtig kam im Weitsprung nicht über 6,07 Meter hinaus. Mit 4402 Punkten steht sie nur auf dem 19. Platz. Wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel hatte Kira Biesenbach aus Leverkusen den Wettkampf aufgeben müssen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben