WM-Test : DFB-Team spielt gegen Luxemburg

Der von Jürgen Klinsmann gewünschte zusätzliche WM-Test ist perfekt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft am 27. Mai in Freiburg auf Luxemburg.

Berlin - «Luxemburg ist ein guter Auftaktgegner in der WM-Vorbereitung», kommentierte der Bundestrainer am Mittwoch den Vertragsabschluss. Die sportliche Leitung des DFB-Teams wird für die Partie im Breisgau die Planungen für das Trainingslager in der Schweiz verändern, aber das Trainingsprogramm nicht auf diese Partie ausrichten. «Wir werden die Tage vor dem Spiel in Genf sehr hart trainieren», kündigte Klinsmann an.

Mit diesem dritten Test-Länderspiel steht der Ablauf der unmittelbaren WM-Vorbereitung endgültig fest. Zwei Tage nach der Bekanntgabe des 23-köpfigen WM-Aufgebots in Berlin trifft die Nationalelf am 16. Mai in Mannheim in einem 60-minütigen Spiel auf den Verbandsligisten FSV 63 Luckenwalde. Danach geht es zum Regenerations-Training auf die Mittelmeer-Insel Sardinien. Ab 21. Mai bereitet sich das Team in Genf vor.

Nach dem Spiel gegen Luxemburg stehen noch die Tests am 30. Mai in Leverkusen gegen WM-Teilnehmer Japan und am 2. Juni in Mönchengladbach gegen Kolumbien an. Am 5. Juni bezieht die Mannschaft ihr WM-Quartier in Berlin, bevor am 9. Juni in München das erste Gruppenspiel gegen Costa Rica bestritten wird. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben