Sport : Wolfsburgs Torwart köpft den HSV zum Punkt im Nordderby

Wolfsburg - Ein Fehler von Torhüter Diego Benaglio hat den VfL Wolfsburg auf seinem Weg Richtung Champions-League-Platz gebremst. Die Niedersachsen mussten sich im Nordderby zum Auftakt des 14. Bundesliga-Spieltages mit einem 1:1 (1:1) gegen den Hamburger SV begnügen und bleiben Tabellenfünfter. Vor 26 648 Zuschauern in der Wolfsburger Arena glich Ricardo Rodriguez per Foulelfmeter schon in der ersten Halbzeit die Hamburger Führung durch Hakan Calhanoglu aus.

Auch ohne seinen gesperrten Spielgestalter Diego erwies sich Wolfsburg lange als die spielerisch reifere Mannschaft. Auf regennassem Boden bemühten sich die Wolfsburger um druckvolles Spiel. Doch dem HSV gelang glücklich die Führung: Der schlecht postierte Diego Benaglio im Wolfsburger Tor ließ sich von einem Freistoß von Calhanoglu aus 30 Metern überraschen. Der Ball klatschte von der Latte gegen den Kopf des Schlussmanns und von dort hinter die Linie. Als dann Heiko Westermann im Strafraum Caligiuri von den Beinen holte, bewies der Schweizer Rodriguez Nervenstärke und traf mit seinem zweiten Saisontor zum 1:1. In der zweiten Halbzeit war der HSV bei einem Lattenschuss von Ivo Ilicevic dem zweiten Treffer näher als die Gastgeber. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar