Youtube-Video : Lukas Podolski erlangt Kult-Status in England

Lukas Podolski sorgt auf der Insel mal wieder für Schlagzeilen, diesmal allerdings abseits des Fußball-Platzes - mit einer sprachlichen Marotte, über die man mittlerweile nicht nur auf der Insel, sondern sogar in Asien lacht.

von
Wie gesacht: Lukas Podolski zählt längst zu den Publikumslieblingen beim FC Arsenal. Foto:
Wie gesacht: Lukas Podolski zählt längst zu den Publikumslieblingen beim FC Arsenal.

Mit den verbalen Ticks und Lukas Podolski ist das so eine Sache. Seit vielen Jahren pflegt der deutsche Fußball-Nationalspieler die Angewohnheit, seine Antwort auf die erste Interview-Frage in feinstem rheinländischen Akzent mit "wie gesacht" einzuleiten, obwohl er eben noch gar nichts gesacht hat.

Jene sprachliche Absurdität ist fast schon zu einem Markenzeichen des ehemaligen Kölners geworden. Ein ähnliches Alleinstellungsmerkmal hat sich Podolski nun auch in England angeeignet, bei seinem neuen Klub Arsenal London, zu dem er im vergangenen Sommer gewechselt ist. "Poldis Noise" nennen die Engländer die Marotte, die mittlerweile Kultstatus auf der Insel genießt und auf der Internetplattform Youtube bereits mehr als 200 000 mal geklickt worden ist.

Zu sehen ist dabei unter anderem, wie sich Podolski Mannschaftskameraden bei ihrer PR-Tour durch Asien gemeinsam autogrammsammelnden Kindern darüber lustig machen, dass Podolski fast jeden Termin auf der Marketing-Reise mit einem ganz speziellen Geräusch einleitet, der wie ein gegrunztes „Aha“ klingt, wobei Podolskis Teamkollegen offenbar längst mehr Spaß an dem Geräusch haben als der eigentliche Urheber.

Die britische Boulevard-Zeitung "The Sun" hat bereits ein entsprechendes Wortspiel gefunden. Vom FC "Aharsenal" ist die Rede. Podolski selbst kann offenbar darüber schmunzeln. Schließlich gehört er bereits zu den Publikumslieblingen beim Verein aus dem Norden Londons. Das jüngste Video dürfte daran kaum etwas ändern, im Gegenteil.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben