Sport : Zelte der Vierspänner stehen unter Wasser

-

Das Wasser lief bis zu den Zelten, in denen die Pferde untergebracht waren, die Trainingsplätze waren kaum befahrbar . Bis zu den Knöcheln versank, wer das Lager der Vierspänner- Fahrer aufsuchen wollte. Auch wenn alle Reiter die Organisatoren für ihre trockenen Böden loben, für die Fahrer gilt das nicht. Am Dienstagabend meldeten sie „Land unter“. „ Ein klarer Planungsfehler , man hat die Zelte statt auf dem Hügel im Tal aufgebaut“, sagt Ewald Maier, Bundestrainer der Fahrer.

Die Pferde der Fahrer stehen als einzige nicht in festen Gebäuden, sondern in Stallzelten. Über Nacht richtete der Veranstalter ein Viereck her: „Die Organisatoren haben Matten und Sand aufgefahren “, für die Wettbewerbe sei die Situation so in Ordnung. Wege und andere Plätze seien aber weiter schlammig. „Die haben die Waschplätze auch noch auf den Hügel gebaut, da läuft alles runter zu den Ställen“, sagte Maier. jea

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben