Sport : Zidan mal zwei

Leverkusen – Mainz 1:2

-

Leverkusen - Das Urteil von Michael Skibbe nach dem 1:2 (0:1) gegen Mainz 05 war eher zu positiv. „Wir treten auf der Stelle“, sagte Leverkusens Trainer, der auch von einem Rückschritt im eigenen Stadion hätte sprechen können. Mann des Tages vor 22 500 Zuschauern in der ausverkauften Bayarena war Mohamed Zidan, der beide Tore für die Gäste erzielte. Den zu späten Anschlusstreffer markierte Paul Freier acht Minuten vor Schluss. „Das war ein Erfolg der Leidenschaft, ansonsten ist nicht viel passiert, wir stehen nur drei Punkte besser als vorher da“, sagte FSV-Trainer Jürgen Klopp.

Ohne Esprit, ohne Ideen und ohne Druck nach vorn machten die Gastgeber gegen die gut gestaffelt in der Abwehr stehenden Mainzer keine gute Figur. Dies nutzten die Mainzer. Nach etwas mehr als einer halben Stunde erzielte Zidan nach Zuspiel von Michael Thurk aus 14 Metern das 1:0. Einen Abwehrfehler von Ramelow und Bayer-Torwart Jörg Butt nutzte Zidan dann nach knapp einer Stunde zu seinem zweiten Treffer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar