Sport : Zinedine Zidane

-

Man muss sich sein gelangweiltes Gesicht wegdenken und nur auf die Bewegungen achten, das einzigartige Zusammenspiel seiner Muskeln. Jedes Dribbling erscheint so selbstverständlich, dass man sich wundert, warum die Welt nicht voll ist von genialen Fußballspielern. Beim 3:0 im WM-Finale 1998 gegen Brasilien zeigte er, dass er alles, aber auch alles konnte, sogar Kopfballtore erzielen, zwei waren es im Finale. Wie abhängig Frankreich von ihm war, wurde bei der WM 2002 deutlich. Zidane kam verletzt nach Südkorea, er konnte am Anfang nicht spielen und später nur gehemmt. Frankreich erzielte kein einziges Tor und schied in der Vorrunde aus.

6 WM-Spiele (1998, 2002), 2 WM-Tore

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben