Sport : Zingler neuer Präsident beim 1. FC Union

-

Berlin – Der 1. FC Union, Absteiger aus der Zweiten Liga, hat einen neuen Präsidenten: Er heißt Dirk Zingler, ist 39 Jahre alt und Baustoffunternehmer. Zingler ist Nachfolger von Jürgen Schlebrowski und war bislang Mitglied des Aufsichtsrates und einer der Begründer des erst vor wenigen Monaten gegründeten Wirtschaftsrates. Auch Schatzmeister Christian Guizetti legte sein Amt nieder. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Damit geht der Personalwechsel in den Führungsgremien des FußballRegionalligisten weiter. Einziges verbleibendes Präsidiumsmitglied ist Oskar Kosche, der die Amateur- und Nachwuchsabteilung des 1. FC Union leitet.

Als seine Aufgabe sieht Zingler es, das „Wir-Gefühl, welches wir in den letzten Wochen entwickelt haben, auch weiter zu vermitteln“. Auch den angestrebten Wiederaufstieg in die Zweite Liga will er „nicht aus den Augen verlieren“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben