Sport : Zu aggressiv – Golfprofi Langer fällt nach gutem Start zurück

-

Eichenried Bernhard Langer hat seine Aufholjagd auf dem Weg zu seinem ersten Sieg im 15. Versuch bei den BMW International Open der Golfprofis selbst gestoppt. Einen Tag nach seiner 71er-Auftaktrunde konnte sich der Anhausener bis zum Freitagmittag mit 140 Schlägen (71+69) nicht in den erweiterten Kreis der Titelkandidaten auf dem Par 72-Kurs in München Nord-Eichenried schieben. Mit acht Schlägen Abstand auf den zur Halbzeit der 2. Runde führenden Australier Brett Rumford (133) machte Langer einen Tag vor seinem 48. Geburtstag zu wenig Schläge wett.

„Das ist keine gute Ausgangsposition. Jetzt muss ich die letzten beiden Runden jeweils mindestens mit 64 beenden“, meinte Langer. Nach fünf Birdies machte er mit zwei Bogeys die gute Ausgangslage zunichte. „Das waren Denkfehler, die mir nicht passieren dürfen“, sagte Langer. Er sei mit „zu großer Aggressivität“ an die Löcher gegangen.

Auch Thomas Gögele (141 Schläge) erwischte einen durchwachsenen zweiten Tag. Am Donnerstag gelang dem Teilzeit-Profi mit 67 Schlägen noch die beste Runde seit Jahren. Nach 74 Schlägen auf Runde zwei fiel der 34-Jährige am Freitag weit zurück und musste bei der Konkurrenz der 155 Teilnehmer bis zum Schluss um den Cut der 70 Besten zittern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben