Sport : Zu starker Wind

-

Das erste Weltcupspringen dieser Saison fiel gestern in Kuusamo dem eisigen Wind zum Opfer. Die Böen wehten mit bis zu 10 Metern pro Sekunde. Nun soll das Springen am Sonntag (14 Uhr) nachgeholt werden. Das heutige Weltcupspringen (16.15 Uhr, live in der ARD und bei Eurosport) und die Nordische Kombination sollen stattfinden – falls der Wind nachlässt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben