Zurück aus Peking : Begeisterter Empfang für deutsche Olympioniken

Einen Tag nach dem Ende der Olympischen Sommerspiele in Peking sind die deutschen Olympioniken in der Heimat begeistert empfangen worden.

Bei der Ankunft auf dem Frankfurter Flughafen erhielt vor allem Lena Schöneborn, Goldmedaillen-Gewinnerin im Modernen Fünfkampf, viel Applaus von Freunden und Vereinskollegen. Für die beste Stimmung verantwortlich waren wie schon bei den Feierlichkeiten in China die deutschen Hockey-Herren. Das Team von Erfolgscoach Markus Weise hatte am Samstag im Finale Spanien 1:0 besiegt und danach in der chinesischen Hauptstadt die Nacht zum Tag gemacht.

Mit Triathlet Jan Frodeno (Gold) und Tischtennis-Star Timo Boll (Silber mit der Mannschaft) wurden zwei weitere Medaillen-Gewinner gefeiert.  Während für die meisten Olympia-Teilnehmer nun erst einmal einige Tage Pause auf dem Programm stehen, geht es für die Kanuten bereits an diesem Dienstag mit den nationalen Meisterschaften weiter. „Viele stört es, dass die deutschen Meisterschaften direkt nach so einem Höhepunkt sind. Aber ich finde das ganz schön, direkt empfangen zu werden von so vielen, die die Olympischen Spiele verfolgt haben“, sagte Olympiasiegerin Fanny Fischer. (dpa)

Wie Berlins Hockey-Star Florian Keller empfangen wurde, lesen Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben