Zustand ernst : Sócrates wieder im Hospital

Der frühere brasilianische Fußball-Star Sócrates ist zum wiederholten Mal auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Sao Paulo gebracht worden.

Der 57-Jährige Sócrates erlitt einen septischen Schock nach einer Entzündung im Darm. Sein Zustand sei ernst. Sócrates werde künstlich beatmet und der Dialyse unterzogen, hieß es am Samstag in einem Bulletin des Albert-Einstein-Hospitals in São Paulo. Der frühere Seleção-Kapitän hatte im August und September bereits zweimal im Krankenhaus gelegen. Damals hatte die Ärzte innere Blutungen aufgrund einer Leberzirrhose festgestellt, worauf Sócrates offen seinen übermäßigen Alkoholkonsum gestand. Er war einer der Stars der brasilianischen Seleção bei den Weltmeisterschaften 1982 in Spanien und 1986 in Mexiko.

In seiner Heimat stand er bei Flamengo Rio de Janeiro und den Corinthians São Paulo unter Vertrag. Für Corinthians bestritt er 297 Spiele und schoss 172 Tore. Der studierte Mediziner setzte sich während der Militärdiktatur in Brasilien (1964 bis 1985) für die Demokratie ein und initiierte bei Corinthians eine „Spieler-Demokratie“ (Democracia Corinthiana). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben