ZWANZIGERS BUCH : Netzer sagt Teilnahme an Diskussionsrunde ab

Günter Netzer
Günter NetzerFoto: dapd

Die Autobiografie des langjährigen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger wird mehr und mehr zum Sportpolitikum. Nach heftiger Kritik von Fußballfunktionären, unter anderem von Zwanzigers Nachfolger Wolfgang Niersbach und Bayern-Präsident Uli Hoeneß, an der Veröffentlichung des Buches „Die Zwanziger Jahre“, zog nun Fußballlegende Günter Netzer seine Teilnahme an der offiziellen Buchpremiere zurück. Diese findet am heutigen Mittwoch beim Tagesspiegel in Berlin statt.

„Herr Netzer hat aus dringenden Gründen abgesagt“, ließ Uta Niederstraßer vom veranstaltenden Berlin-Verlag wissen. Zu weiteren Hintergründen wollte sie ebenso wenig Stellung nehmen wie Netzers Agentur Infront.

Zwanziger diskutiert nun heute ab 18.30 Uhr im Tagesspiegel-Gebäude mit Grünen-Chefin Claudia Roth, die nach der verlorenen Urabstimmung um die Spitzenkandidatur für den Bundestagswahlkampf ebenfalls turbulente Tage hinter sich hat. Die Veranstaltung ist ausverkauft. ide

0 Kommentare

Neuester Kommentar