Sport : Zwei Medaillen im Plus

Die deutsche Mannschaft ist zur Halbzeit der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City auf Rekordkurs. "Wir liegen nach unseren Planungen mit mindestens zwei Medaillen im Plus", resümierte Ulrich Feldhoff, Chef des Bundesausschusses Leistungssport im Deutschen Sportbund. Nach 42 von 78 Entscheidungen lag Deutschland am Sonntagabend mit 20-mal Edelmetall (5 Gold/9 Silber/6 Bronze) hinter Norwegen (8/5/0) und vor Russland (4/4/2) sowie Gastgeber USA (3/7/6). Allerdings stand zum Abschluss des neunten Wettkampftages noch die Entscheidung im Zweierbob der Männer (nach Redaktionsschluss beendet) aus. "Wir werden Erster und erreichen das Nagano-Ergebnis plus oder minus zwei Medaillen", prognostizierte Feldhoff. Vor vier Jahren in Japan hatten die Deutschen mit 29 Medaillen die bis dato beste Ausbeute erzielt.

Mehr zum Thema Fotostrecke: Bilder aus Salt Lake City
Tagesspiegel: Alle Berichte von den Olympischen Winterspielen
Newsticker: Aktuelle Nachrichten von den XIX. Winterspielen sowie weitere Sportmeldungen "Es ist bisher eine sehr gute Bilanz. Auch mit den Platzierungen vier bis zehn kann man sehr zufrieden sein", meinte der Chef des Nationalen Olympischen Komitees, Walther Tröger. Die Norweger dürfe man nicht abschreiben, sie seien aber zu schlagen. Schließlich hätten die Skandinavier vor allem von den drei Biathlon-Goldmedaillen Ole Einar Björndalens und den zwei alpinen Olympiasiegen Kjetil-André Aamodts profitiert. "Das muss man auch sehen", sagte Tröger, der mehr Respekt vor einer Aufholjagd der Russen und dem Heimbonus der USA hat. Schließlich gibt es bei den Amerikanern, die ihre Bilanz von Nagano (13 Medaillen) bereits übertroffen haben, eine Prognose, die auf 34 Medaillen spekuliert.

Großes Lob zollte dem deutschen Team der Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach: "Die Mannschaft präsentiert sich glänzend. Sie wirkt unkompliziert und homogen." Als zuverlässige Medaillen-Lieferanten erwiesen sich Rodler (5) und Biathleten (7).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben