Sport : Zwei Schützen, vier Tore

Leverkusens Barbarez und Gekas besiegen Bielefeld 4:0

Leverkusen - Arminia Bielefelds Cheftrainer Ernst Middendorp gerät immer mehr in Bedrängnis. Mit dem 0:4 (0:3) bei Bayer 04 Leverkusen blieben die Ostwestfalen im siebten Bundesligaspiel hintereinander ohne Sieg. Dagegen beendeten die Gastgeber eine Negativserie von vier erfolglosen Pflichtspielen. Die Tore für Leverkusen erzielten vor 22 500 Zuschauern in der ausverkauften Bayarena Sergej Barbarez (9./80. Minute) und Theofanis Gekas (29./34). „Wir haben völlig verdient verloren, weil wir in der ersten Halbzeit keinen Mumm gezeigt haben“, sagte Middendorp, der vorerst im Amt bleiben wird. Rundum zufrieden war dagegen Bayer-Coach Michael Skibbe: „Wir haben 90 Minuten ein attraktives Spiel geboten und uns zurückgemeldet.“

Die Leverkusener, zuletzt wegen ihrer miserablen Chancenauswertung gescholten, gingen in der 9. Minute durch Sergej Barbarez per Kopf in Führung. Der überragende Barbarez war auch Wegbereiter der beiden weiteren Treffer vor der Halbzeit, die Torjäger Gekas erzielte. Nach der Pause gelang Barbarez gegen die weiter desolaten Bielefelder noch sein zweites Tor. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar