Sport : Zwei Weltrekorde auf einmal

Gebrselassie triumphiert beim Grand Prix in Ostrau

Ostrau/Stuttgart - Nach seinem Triumph dachte Haile Gebrselassie sofort an weitere Bestleistungen. „Diese beiden Weltrekorde sind wunderbar für meine Sammlung“, sagte der Äthiopier nachdem er über die Stunde und die 20 Kilometer am Mittwochabend beim Grand-Prix-Meeting im tschechischen Ostrau Bestmarken aufgestellt hatte. „Ich hoffe, das war nicht mein letzter Weltrekord. Noch zufriedener wäre ich nämlich mit einem Weltrekord im Marathon“, sagte er.

Gebrselassie knackte in Ostrau den über 16 Jahre alten Rekord des Mexikaners Arturo Barrios: In einer Stunde rannte er 21,285Kilometer. Die 20-Kilometer-Strecke lief er in 56:25,98 Minuten, Barrios’ Bestzeit stand bei 56:55,6. Beide Disziplinen werden jedoch selten in Angriff genommen.

23 Weltrekorde, vier WM-Titel und zwei Olympiasiege sind Gebrselassie noch nicht genug. Mit 34 Jahren träumt er immer noch von einem Coup über die klassische 42,195-Kilometer-Distanz. DieBegründung hatte er schon 2005 gegeben, als er sich von der Bahnverabschiedete und auf Straßenlauf und Marathon umstieg: „Weil man erst König der Läufer ist, wenn man diesen Weltrekord hält.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben