Zweite Bundesliga : Lautern patzt zu Hause

Bundesliga-Absteiger Kaiserslautern kam am 16. Spieltag gegen Jena nicht über ein 0:0 hinaus. Das Spiel Burghausen gegen Essen endete 1:1 und Erzgebirge Aue besiegte TuS Koblenz mit 4:1.

Kaiserslautern - Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena hat dem 1. FC Kaiserslautern das Zweitliga-Jubiläum verdorben. In ihrem 50. Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga kamen die Pfälzer vor 25.860 Zuschauern nicht über ein torloses Remis hinaus und mussten damit einen unerwarteten Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen. Zudem verloren die "Roten Teufel" ihren Kapitän Mathieu Beda mit einer Gelb-Roten Karte (83. Minute), wodurch sich die Personalnot beim Bundesliga-Absteiger weiter verschärft. Die Thüringer bleiben trotz des zweiten Auswärtspunktes der Saison auf einem Abstiegsplatz.

Wacker Burghausen hat den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz verpasst. Die Mannschaft von Trainer Markus Schupp musste sich im Kellerderby der 2. Fußball-Bundesliga mit einem 1:1 (0:0) gegen Aufsteiger Rot-Weiss Essen begnügen und wartet weiter auf den zweiten Heimsieg. Vor 5100 Zuschauern brachte Marek Krejci (58.) die Oberbayern in Führung. Eine Minute vor Spielende gelang Sehan Calik der hochverdiente Ausgleich für Essen, das hinter Burghausen weiterhin Tabellenvorletzter ist.

Der FC Erzgebirge Aue bleibt in der 2. Fußball- Bundesliga im Rennen um die Aufstiegsplätze. Der Club setzte seinen Höhenflug gegen den TuS Koblenz mit einem 4:1 (1:1) fort. Durch den sechsten Zweitliga-Sieg hintereinander stellten die Sachsen einen Vereinsrekord auf. Jörg Emmerich (22./Handelfmeter), Christian Lenze (49.), Tomas Klinka (65.) und Andrzej Juskowiak (86.) trafen für Aue, nachdem Rüdiger Ziehl (13.) die Gäste in Führung gebracht hatte. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben