Zweite Bundesliga : Sieg und Salto für Eintracht Braunschweig

Schlecht für den 1. FC Union: Verfolger Eintracht Braunschweig kommt zu einem Last-Minute-Sieg in Düsseldorf.

Eintracht Salto. Der Braunschweiger Torschütze zum 2:1 Onel Hernandez jubelt.
Eintracht Salto. Der Braunschweiger Torschütze zum 2:1 Onel Hernandez jubelt.Foto: Weihrauch/dpa

Herbstmeister Eintracht Braunschweig sitzt der Konkurrenz im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga dicht im Nacken. Die seit fünf Spielen unbesiegten Niedersachsen gewannen am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf mit 2:1 (0:1) und liegen mit 44 Punkten nur einen Zähler hinter dem Tabellendritten Hannover 96. Die seit fünf Monaten vor eigenem Publikum sieglosen Düsseldorfer hingegen verpassten den Sprung in die obere Tabellenhälfte. Vor 20.168 Zuschauern in er Düsseldorfer Arena erzielten Christoffer Nyman (60. Minute) und Onerl Hernandez (89.) die Treffer für die Gäste. Robin Bormuth gelang für die Düsseldorfer die Führung (37.).
Die Braunschweiger, denen ohnehin schon zwei Defensivspieler fehlten, mussten bereits nach zehn Minuten auch noch den am Sprunggelenk verletzten Innenverteidiger Marcel Correia ersetzen. Dennoch kamen die Gäste eine Woche nach der beherzten Leistung beim 1:1 gegen Tabellenführer VfB Stuttgart auch gegen Fortuna gut ins Spiel und zu gefährlichen Offensivaktionen. Die beste Chance vergab Suleiman Abdullahi (7.), der gleich zweimal an Düsseldorfs Torhüter Michael Rensing scheiterte.
Die Gastgeber nutzten vor allem Standardsituationen zu guten Tormöglichkeiten. Erst scheiterte Kaan Ayhan, dessen Freistoß Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic um den Pfosten lenkte (30.), dann gelang Bormuth nach einem Freistoß von Rouwen Hennings der Führungstreffer für Düsseldorf. Torjäger Hennings hatte sogar die Chance zum 2:0 (50.), doch die Braunschweiger nutzten eine Unachtsamkeit in der Fortuna-Defensive nach einer Stunde zum Ausgleich. Kurz vor Schluss traf Hernandez dann sogar zum Sieg. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben