Zweite Liga : 4:1 gegen Aue: Köln stürmt auf Platz drei

Der 1. FC Köln schlägt Aue klar und macht in der Tabelle einen großen Sprung. In den übrigen Spielen des Sonntags gibt es keine Sieger - auch nicht im Kellerduell zwischen Dresden und Ingolstadt.

Jubel an der Seitenlinie. Kölns Trainer Peter Stöger feiert den Sieg seiner Mannschaft.
Jubel an der Seitenlinie. Kölns Trainer Peter Stöger feiert den Sieg seiner Mannschaft.Foto: dpa

Der 1. FC Köln scheint in der Zweiten Bundesliga mit Neu-Coach Peter Stöger in Fahrt zu kommen: Die Rheinländer besiegten am Sonntag noch ohne den erwarteten Rückkehrer Patrick Helmes den bisherigen Tabellenzweiten Erzgebirge Aue mit 4:1.

Mit dem zweiten Saisonsieg nach Treffern von Doppeltorschütze Marcel Risse, Yannick Gerhardt und Rückkehrer Slawomir Peszko katapultierten sich die Kölner vom zehnten auf den dritten Rang. „Heute haben wir über 90 Minuten guten Fußball gespielt und auch Tore erzielt. Jetzt geht ein Ruck durch die Mannschaft“, meinte Youngster Gerhardt, der nach nur 65 Sekunden traf, beim TV-Sender „Sky“.

Aufsteiger Karlsruher SC gelang beim 1:1 gegen den VfR Aalen auch im dritten Heimspiel wieder kein Sieg. Das frühe Führungstor von Dimitri Nazarov reichte nicht, Robert Lechleiter glich aus. Keinen Sieger gab es auch im Duell der Fehlstarter Dynamo Dresden und FC Ingolstadt. Die Gäste-Führung von Philipp Hofmann glich Christoph Menz am Sonntag beim 1:1 noch vor der Pause aus. (dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben