Zweite Liga : Aue besiegt Bochum

Aufsteiger FC Erzgebirge Aue wirbelt die 2. Fußball-Bundesliga auf. Zum Auftakt des zweiten Spieltags überraschte der Klassen-Neuling am Freitag mit dem 1:0-Sieg gegen Bundesliga-Absteiger und Aufstiegsfavorit VfL Bochum.

Die Bochumer fanden kein Mittel gegen Aue.
Die Bochumer fanden kein Mittel gegen Aue.Foto: dpa

Mit sechs Punkten übernahm Aue den zweiten Tabellenplatz hinter dem FC Augsburg. Nando Rafael rettete den FCA mit einem späten Tor beim 1:0 gegen den SC Paderborn vor einer peinlichen Heimspielpremiere. Beim 1:0 von Rot-Weiß Oberhausen gegen den FSV Frankfurt war Daniel Gordon der Matchwinner.

Der FC Erzgebirge Aue feiert ein famoses Zweitliga-Comeback und ließ auch den VfL Bochum seine Heimstärke spüren. Die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt, die in der vergangenen Saison in der 3. Liga nur ein Heimspiel verloren hatte, versprühte zwar keinen spielerischen Glanz, überzeugte aber durch leidenschaftlichen Kampfgeist. Nach Aues früher Führung durch den Kopfball des Hansa Rostock ins Erzgebirge gewechselten Kevin Schlitte fand Bochum keine Mittel. Nach der Pause besaß die Elf von Trainer Friedhelm Funkel keine einzige Torchance.

Mit seinem Tor in der 81. Minute bewahrte Nando Rafael den FC Augsburg vor einem peinlichen Heimauftakt. Die neben Hertha BSC Berlin und Bochum als Aufstiegsfavoriten gehandelten Schwaben hatten ein Torfestival versprochen, doch beinahe war der Schuss nach hinten los gegangen. Am Ende einer enttäuschenden Vorstellung war es Rafael, der Augsburgs zweiten Saisonsieg nach dem 4:1-Auftakterfolg beim FC Ingolstadt perfekt machte.

Vor der Partie hatte der FCA den vorzeitigen Abschied von Mittelfeldspieler Goran Sukalo bekanntgegeben. Der 29-jährige Slowene wechselt zum Liga-Konkurrenten MSV Duisburg. "Goran sieht er beim MSV eine für ihn bessere Perspektive", sagte Augsburgs Geschäftsführer Andreas Rettig.

Im Niederrhein-Stadion in Oberhausen konnte RWO nicht an die gute Vorstellung bei der unglücklichen 2:3-Niederlage vor einer Woche bei Hertha BSC Berlin anknüpfen. Dank des Kopfballtreffers von Daniel Gordon (64.) reichte es aber zum ersten Saisonsieg. Die Frankfurter waren vor allem im Spiel nach vorne wesentlich schwächer als beim 2:1-Auftakterfolg über Arminia Bielefeld. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben