Zweite Liga : Aue schlägt FCK 1:0

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Kampf um den Aufstieg einen Rückschlag eingesteckt. Fünf Tage nach dem Sieg im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Leverkusen verloren die Lauterer am Montagabend beim abstiegsbedrohten FC Erzgebirge Aue mit 0:1 (0:1).

Damit verpassten die Pfälzer in der Zweiten Liga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Vor 8600 Zuschauern bescherte Jakub Sylvestr (5.) Aue nach fünf sieglosen Spielen den ersten Heimerfolg nach knapp drei Monaten und wichtige Punkte bei der Mission Klassenverbleib.

Ein genauer Pass von Frank Löning zu Sylvestr reichte aus, um die FCK-Abwehr auszuhebeln. Mit der Führung im Rücken erspielte sich Aue mit Kampf und hoher Laufbereitschaft ein Übergewicht. Bei den Gästen lief nicht viel zusammen. So kamen sie gegen die taktisch gut eingestellten Auer kaum zum Zug. Nach der Pause nahm Kaiserslautern die Zweikämpfe an und hatte nach 60 Minuten ein klares Chancenplus. Doch selbst beste Möglichkeiten nutzten die nun klar besseren Pfälzer nicht, auch weil Aues Keeper Martin Männel mehrfach stark parierte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben