Zweite Liga : Bochum gewinnt Verfolgerduell

Der Höhenflug des VfL Bochum in der 2. Fußball-Bundesliga geht weiter. Nach einem Auswärtssieg beim FC Augsburg stehen die Bochumer nun auf Platz drei.

Der FC Augsburg und der VfL Bochum sind nun die ersten Verfolger von Hertha BSC.
Der FC Augsburg und der VfL Bochum sind nun die ersten Verfolger von Hertha BSC.Foto: dpa

Zum Abschluss des 20. Spieltags gewann der Erstliga-Absteiger das Topspiel am Montag beim FC Augsburg dank des Treffers von Giovanni Federico glücklich mit 1:0 (0:0) und zog nach dem siebten Sieg hintereinander und 37 Zählern mit dem Tabellenzeiten FCA nach Punkten gleich. Die zuvor in elf Spielen ungeschlagenen Schwaben kassierten die erste Heimniederlage seit dem 1:2 am 26. September gegen den TSV 1860 München.

In einer klassearmen Auseinandersetzung, in der Bochum sich sehr diszipliniert auf die Defensive beschränkte und kaum ein Risiko im Spiel nach vorne einging, schoss Federico in der 84. Minute vor 15.483 Zuschauern mit seinem dritten Saisontor den VfL auf den dritten Tabellenplatz. Der FCA war spielbestimmend, aber im Angriff ohne Durchschlagskraft.

Bei grimmiger Kälte und schwer bespielbarem Boden kamen beiden Mannschaften nur langsam in Schwung. Die Bochumer, bei denen Torjäger Chong Tese nach seinem Gastspiel beim Asien-Cup wieder dabei war, legten besonders viel Wert auf eine sichere Defensive. Augsburgs uninspirierte Angriffsversuche machten es Bochums Abwehr zunächst aber nicht schwer.

Bei Augsburgs erster gefährlicher Szene scheiterte Tobias Werner (29.) mit einem strammen Distanzschuss an VfL-Schlussmann Andreas Luthe, im Gegenzug vergab Giovanni Federico eine gute Möglichkeit.
Die Gastgeber erhöhten den Druck, fanden aber keine Lücke im Bochumer Abwehrbollwerk. Der VfL verzichtete vorerst gänzlich auf Offensivaktionen.

Auch in der zweiten Halbzeit der schwachen Partie änderte sich nicht viel. Bochum konzentrierte sich weiterhin auf Torsicherung, der FCA war engagierter, kam aber nicht zum Abschluss. Bei einer der wenigen Bochumer Konter scheiterte Chong Tese (63.) an FCA-Torwart Simon Jentzsch. Der VfL wagte jetzt mehr, konnte aus einigen Wacklern in der Augsburger Abwehr kein Kapital schlagen. Aufregung gab noch bei einem Rot würdigen Foul von Andreas Johansson an Michael Thurk (77.). (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben