Zweite Liga : Braunschweig bleibt Tabellenführer

Die Löwen marschieren weiter vorne weg. Eintracht Braunschweig gewinnt gegen Schlusslicht MSV Duisburg mit 3:0 und bleibt weiter ungeschlagen an der Spitze.

Eintracht Braunschweig hat seine Tabellenführung in der Zweiten Liga verteidigt. Die überraschend konstanten Niedersachsen schlugen am Mittwochabend das Schlusslicht MSV Duisburg dank später Treffer noch standesgemäß mit 3:0 (0:0) und verdrängten Energie Cottbus wieder von der Spitze. Die Brandenburger hatten mit drei Punkten schon am Dienstag vorgelegt.

Die weiter ungeschlagenen Braunschweiger taten sich daheim gegen Duisburg lange überaus schwer, erst kurz vor Schluss gelangen Marc Pfitzner (80. Spielminute), Pierre Merkel (83.) und Dennis Kruppke (87.) die Treffer. „Die letzte Konsequenz, die Klarheit fehlte heute“, kritisierte Manager Marc Arnold noch zur Halbzeit. Das Team vom Niederrhein um den neuen Coach Kosta Runjaic verteidigte gut und konnte vorne sogar Nadelstiche setzen - das schien in einer mäßigen Partie zunächst für einen Punkt zu reichen.

Im bayerischen Derby zeigte 1860 München dem FC Ingolstadt die Grenzen auf. Am Ende stand gegen den ambitionierten Konkurrenten aus dem Freistaat ein verdienter 2:0-Sieg - und das auswärts. Der frühere Hannoveraner Moritz Stoppelkamp (32.) erzielte den ersten Treffer für die Sechziger, Guillermo Vallori (73.) legte technisch brillant nach - mit einem sehenswerten Heber über Ingolstadts chancenlosen Torwart Ramazan Özcan. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben