Zweite Liga : Braunschweig - Cottbus erneut abgesagt

Die Zweitligapartie zwischen Eintracht Braunschweig und Energie Cottbus ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes zum dritten Mal abgesagt worden. Sie soll am 8. März nachgeholt werden.

Braunschweig - Das Spiel des Fußball-Zweiligisten Eintracht Braunschweig gegen Energie Cottbus ist zum dritten Mal abgesagt worden. Die für Mittwoch geplante Partie wurde am Dienstagmittag nach der Platzbegehung im Stadion an der Hamburger Straße gestrichen. «Nach der Temperaturerhöhung und den anhaltenden, starken Regenfällen ist eine Austragung der Partie unter regulären Bedingungen auf Grund des auf dem Platz befindlichen Oberflächenwassers nicht möglich», hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

Die Partie des 18. Spieltages soll nun am 8. März um 18.15 Uhr nachgeholt werden. Durch diese Neuansetzung ändert sich der Termin des Braunschweiger Auswärtsspiels in Freiburg. Die Eintracht tritt nun am 12. statt am 10. März im Breisgau an. Das am vergangenen Sonntag abgesagte Heimspiel gegen Hansa Rostock holen die Braunschweiger am 29. März (18.00 Uhr) nach. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar