ZWEITE LIGA : Braunschweig siegt – Rostock verliert

Petkovic Foto: dpa
PetkovicFoto: dpa

Eintracht Braunschweig

ist nach vier Jahren Abwesenheit erfolgreich in die Zweite Liga gestartet. Der Aufsteiger übernahm mit dem 3:1 über den TSV 1860 München am Sonntag vorübergehend die Tabellenspitze. „Die Jungs sind teilweise über sich hinausgewachsen“, sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht. Im Duell der Altmeister in Braunschweig verdarb das Heimteam nach Toren von Kapitän Dennis Kruppke, Nico Zimmermann und Dominick Kumbela die Aufbruchstimmung der Münchner, die nach der Millionen-Rettung durch den jordanischen Investor Hasan Ismaik auf bessere Zeiten hoffen.

Mitaufsteiger Hansa Rostock hingegen musste mit der 1:2-Heimpleite gegen den SC Paderborn beim Zweitliga-Comeback Lehrgeld zahlen. Paderborns Nick Proschwitz sorgte mit dem Siegtor für Ernüchterung bei Hansa.

Einen Fehlstart leistete sich auch Aufstiegs-Mitfavorit MSV Duisburg mit dem 2:3 beim Karlsruher SC. „Wir waren einfach nicht clever genug“, stellte Duisburgs Doppeltorschütze Kevin Wolze fest. Im Karlsruher Wildpark brachte Wolze den MSV nach 18 Sekunden mit dem drittschnellsten Tor in der eingleisigen Zweiten Liga in Führung. Das bessere Ende hatte aber der KSC nach Toren von Alexander Iaschwili, Klemen Lavric und Timo Staffeldt. Die Rechnung der Deutsche Fußball-Liga, der vorgezogene Punktspielstart würde mehr Zuschauer in die Stadien locken, ging auf. Mit fast 130 000 Fans in den acht Spielen wurden schon vor dem Montagsspiel die Erwartungen erfüllt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben