Zweite Liga : Cottbus ist wieder oben dran

Der FC Energie ist dem Spitzentrio der 2. Fußball-Bundesliga wieder auf den Fersen. Nach zwei Niederlagen bezwang Cottbus am Sonntag im eigenen Stadion den SC Paderborn mit 3:1.

Energies Emil Jula (l.) trifft per Kopf zum 3:1.
Energies Emil Jula (l.) trifft per Kopf zum 3:1.Foto: dpa

Mit einem Blitzstart brachte Daniel Adlung vor 10.085 Zuschauern die Lausitzer in Führung (1. Minute). Uwe Hünemeier (56.) und Emil Jula (71.) sorgten für die Entscheidung. Die Gäste konnten durch Jorge Mosquera zwischenzeitlich nur verkürzen (68.).

Für die Cottbuser war es der erste Zweitliga-Sieg gegen Paderborn überhaupt. Energie steht in der Tabelle nach dem 8. Spieltag mit 16 Punkten nun auf Rand vier hinter Spitzenreiter Hertha BSC (20), Greuther Fürth (19) und Erzgebirge Aue (17).

Wie schon beim 5:5 gegen Karlsruhe, als Nils Petersen schon nach 19 Sekunden getroffen hatte, erwischte Energie die Gäste mit der ersten Aktion eiskalt. Dieses Mal köpfte Adlung den Ball nach einer
guten Eingabe von Jules Reimerink, der den kurzfristig ausgefallenen Rok Kronaveter im Mittelfeld ersetzte, nach 23 Sekunden in den Kasten. Für Adlung war es das erste Saisontor.

Nach Ecke des von einer Verletzung genesenen Kapitäns Marc-André Kruska und Kopfball-Verlängerung von Adlung traf Hünemeier zum 2:0 für die Gastgeber. Die Hoffnung der Paderborner nach dem Anschluss des eingewechselten Mosquera hielt nur drei Minuten. Dann sorgte der Rumäne Jula mit dem dritten Kopfballtor der Cottbuser wieder nach Vorarbeit des 21-jährigen Reimerink für die Entscheidung. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar