Zweite Liga : Dämpfer für Lautern

Nur 1:1 in Aue trotz Überzahl. Hertha kann mit einem Sieg gegen Sandhausen den Aufstieg perfekt machen.

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Aufstiegsrennen der Zweiten Liga einen Dämpfer erhalten. Die Pfälzer kamen am Montagabend zum Abschluss des 29. Spieltages bei Erzgebirge Aue nur zu einem 1:1 (1:0). Vor 8300 Zuschauern hatte Alexander Baumjohann (22.) die Gäste in Front gebracht. Kevin Schlitte (84.) gelang für Aue der Ausgleich - trotz Unterzahl. In der 66. Minute sah Rene Klingbeil nach einer Notbremse die Rote Karte, zehn Minuten später
erhielt sein Teamkollege Kevin Pezzoni (76.) Gelb-Rot. Trotz des Remis kletterten die Lauterer wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Tabellenführer Hertha BSC kann demnach mit einem Sieg am Sonntag im Heimspiel gegen Sandhausen den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar