Zweite Liga : Düsseldorf, Paderborn und Fürth siegen auswärts

An der Spitze bleibt es spannend: Fortuna Düsseldorf und das Überraschungsteam der Liga, der SC Paderborn, feiern Auswärtssiege. Fürth verteidigt in Duisburg mit Glück die Tabellenspitze.

Fortunas Ken Ilsö jubelt über sein Tor zum 3:0. Karlsruhes Bakary Soumare ist geschlagen.
Fortunas Ken Ilsö jubelt über sein Tor zum 3:0. Karlsruhes Bakary Soumare ist geschlagen.Foto: dpa

Fortuna Düsseldorf kann doch noch gewinnen: Die Düsseldorfer siegten am Samstagmittag beim Karlsruher SC eindrucksvoll 5:0 (2:0) und feierten damit zugleich den ersten Sieg in der Rückrunde der Zweiten Bundesliga. Mit nun 48 Zählern steht das Team von Trainer Norbert Meier vorerst auf dem 3. Tabellenplatz. Einen Platz über den Rheinländern liegt das Überraschungsteam des SC Paderborn, das sich beim 3:0 (0:0)-Auswärtssieg bei Alemannia Aachen erst im zweiten Abschnitt leichter tat.

Eintracht Frankfurt kann am Sonntag (13.30 Uhr) mit einem Sieg gegen Energie Cottbus wieder an Düsseldorf und Paderborn vorbeiziehen. Am Montagabend empfängt der wieder erstarkte TSV 1860 München im Topspiel der Liga den FC St. Pauli.

Bereits am Freitagabend hatte die SpVgg Greuther Fürth durch einen mühevollen 2:0 (0:0)-Auswärtssieg beim MSV Duisburg die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Duisburgs Trainer Reck erhielt trotz der fünften Niederlage in Folge eine weitere Woche Schonfrist, muss jedoch kommendes Wochenende bei Union Berlin gewinnen.

In Karlsruhe schossen Oliver Fink (10.), Maximilian Beister (15.), Ken Ilsö (49.), Sascha Rösler (53.) und Kapitän Andreas Lambertz (76.) die Tore für Fortuna beim souveränen Sieg im Wildparkstadion. Düsseldorf zeigte sich trotz der Serie von zuletzt fünf sieglosen Spielen selbstbewusst und dominant. Der KSC musste indes die zweite Niederlage in Folge einstecken und bleibt mit lediglich 19 Zählern tief im Tabellenkeller.

Für den SC Paderborn sorgten Stürmer Matthew Taylor mit einem Doppelpack (55., 61.) sowie Enis Alushi (89.) für den bereits siebten Auswärtssieg der Ostwestfalen und brachte den Aachenern zugleich die erste Niederlage nach acht Spielen bei. Zudem verloren die Aachener Albert Streit (Gelb-Rot) sowie Seyi Olajengbesi (Rot).

Fürth hatte am Freitag vorlegt, sich beim 2:0 gegen couragiert auftretende Duisburger jedoch lange schwergetan. Olivier Occean (77.) und Roman Zillner (90.+2) erzielten die später Treffer für die Mannschaft von Michael Büskens. Zudem unterlag der VfL Bochum zu Hause Dynamo Dresden 0:2 (0:1) und der FC Ingolstadt und Union Berlin trennten sich 3:3 (1:1). (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben