Zweite Liga : Fürth bleibt oben dran

Führt bleibt im Rennen um den Aufstieg in die Erste Liga, MSV Duisburg schießt sich in Frankfurt für das Pokalfinale ein und Ingolstadt feiert den Klassenerhalt ohne Tore.

Kommst du mit in Liga Eins? Der Fürther Nicolai Müller (r.) jubelt mit seinem Kollegen Bernd Nehrig über seinen Treffer zum 1:0.
Kommst du mit in Liga Eins? Der Fürther Nicolai Müller (r.) jubelt mit seinem Kollegen Bernd Nehrig über seinen Treffer zum 1:0.Foto: dpa

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihre Hoffnungen auf den Bundesligaaufstieg am Leben erhalten. Mit dem 1:0 (1:0) am Samstag gegen Schlusslicht Arminia Bielefeld verkürzten die Franken am 32. Spieltag der Zweiten Fußball-Bundesliga den Rückstand auf den Tabellendritten VfL Bochum auf zwei Punkte und wahrten damit die Chance auf den Aufstiegs-Relegationplatz.Nicolai Müller (43. Minute) erzielte vor 7530 Zuschauern den Siegtreffer für die Franken.

Der FC Ingolstadt konnte den seit Freitag feststehenden Klassenverbleib nicht mit einem Sieg feiern. Im Aufsteigerduell mit dem FC Erzgebirge Aue musste sich die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann am Samstag mit einem torlosen Remis zufrieden geben.

DFB-Pokalfinalist MSV Duisburg verbesserte sich mit dem 4:0 (2:0) beim FSV Frankfurt vom zehnten auf den siebten Rang. Dank eines Doppelpacks von Sefa Yilmaz haben die Zebrasihren Negativtrend gestoppt. Der türkische Junioren-Nationalspieler erzielte zwei Tore zum 4:0 (2:0)-Sieg beim FSV Frankfurt. In der 9. Minute traf Yilmaz nach Vorarbeit von Olcay Sahan zum ersten Mal. In der 22. Minute machte er mit einem schönen Heber vorzeitig alles klar. Ivica Banovic (86.) und Manuel Schäffler (89.) erzielten kurz vor Schluss noch zwei weitere Tore für den MSV. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben