Zweite Liga : Jena meldet sich im Abstiegskampf zurück

Mit einem 2:1-Sieg hat sich der FC Carl Zeiss Jena im Kampf gegen den Abstieg zurückgemeldet und Trainer Frank Neubarth ein gelungenes Debüt beschert.

Jena - Der Aufsteiger setzte sich am 29. Spieltag der Zweiten Bundesliga im Traditionsduell gegen den FC Erzgebirge Aue mit 2:1 (2:0) durch und beendete mit der beherzten Vorstellung seine Durststrecke von fünf sieglosen Spielen in Serie. Vor 10.845 Zuschauern im Ernst-Abbe-Sportfeld trafen am Montagabend Mark Zimmermann (10.) und Kevin Schlitte (45.+1) für die Thüringer, die aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz weiter auf einem Abstiegsplatz stehen.

Aues Anschlusstreffer durch Andrzej Juskowiak (84.) kam zu spät. Zudem sah sein Teamkollege Dimitar Rangelow (84.) nach einer Schwalbe die Gelb-Rote Karte. Der Jenaer Toni Wachsmuth musste kurz darauf nach einem groben Foulspiel ebenso mit Rot vom Feld wie der Auer Tomasz Kos wegen einer Tätlichkeit (beide 87.).

Eine Flanke von Tobias Werner wehrte Rene Trehkopf zu kurz ab und Zimmermann netzte volley ein. Kurz vor dem Pausenpfiff ließ Schlitte die Auer Abwehr erneut schlecht aussehen. Im zweiten Durchgang agierten die Erzgebirgler druckvoller, aber Jena kämpfte verbissen und rettete sich über die Zeit. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar