Zweite Liga : Karlsruher SC gelingt Befreiungsschlag

Mit einem überraschenden Erfolg bei Arminia Bielefeld hat sich der Karlsruher SC im Abstiegskampf der Zweiten Fußball-Bundesliga Luft verschafft. Die Arminia verpasst hingegen den Anschluss an die Aufstiegsränge.

BielefeldDank des Tores von Gaetan Krebs (17. Minute) gewann der KSC am Montagabend die Partie bei dem Aufstiegsaspiranten mit 1:0 (1:0). Für die Bielefelder war die Niederlage vor 12.500 Zuschauern ein herber Rückschlag im Rennen um die Aufstiegsplätze. Nur mit einem Heimsieg hätten die Ostwestfalen den Tabellendritten FC St. Pauli eingeholt. Der KSC verbesserte sich auf den zwölften Platz und der zuletzt stark in die Kritik geratene Trainer Markus Schupp dürfte wieder fester auf seinem Stuhl sitzen.

Durch den frühen Gegentreffer verunsichert, taten sich die Bielefelder schwer, einen defensiv sehr gut eingestellten Gegner unter Druck zu setzten. Die Gastgeber konnten kaum Akzente setzten und präsentierten sich im Spiel nach vorne ideenlos. Torchancen der Arminia hatten Seltenheitswert. Auch die Karlsruher sprühten nicht vor Spielfreude, im Gegenteil. Schon nach dem frühen Kontertor durch Krebs begnügten sich die Gäste mit der Ergebnisverwaltung und tauchten nur selten nach Kontern vor dem gegnerischen Strafraum auf. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar