Zweite Liga : Köln gewinnt Rhein-Derby

Perfekte Festtage für den 1. FC Köln: Mit einem Sieg beim Rivalen Fortuna Düsseldorf hat der Spitzenreiter seine Aufstiegschancen weiter verbessert und darf mehr denn je von der Rückkehr ins Fußball-Oberhaus träumen.

Die Kölner gewannen am Sonntag mit 3:2 (2:0) und haben schon acht Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Karlsruher SC. Und das bei nur noch 15 ausstehenden Partien. Auf Aufstiegskurs ist auch die SpVgg Greuther Fürth, die den VfR Aalen mit 1:0 (0:0) bezwang.

Nach zuletzt drei Siegen in Serie lief für Köln auch im packenden Derby in Düsseldorf fast alles nach Plan. Anthony Ujah (29. Minute) und Patrick Helmes (38.) brachten die „Geißböcke“ vor der Saison-Rekordkulisse von 52 500 Zuschauern in Front. Fortuna wehrte sich aber und glich durch Erwin Hoffer (55.) und Charlison Benschop (62.) aus. Doch erneut Ujah machte alles klar (75.).

„Wir haben den Gegner aus dem Nichts stark gemacht“, sagte Kölns Coach Peter Stöger bei Sky. „Aber wir haben zurückgefightet. Das ist, was eine gute Mannschaft braucht.“ Ob Fortunas-Interimscoach Oliver Reck nun auf mehr hoffen darf, bleibt abzuwarten.

Seinen zweiten Platz festigte Fürth. Doch der Bundesliga-Absteiger tat sich gegen Aalen lange schwer und vergab durch Zoltan Stieber (45.+1) einen Foulelfmeter. Per Kopf erlöste Niclas Füllkrug die Franken (60.). Fürth liegt nun vier Punkte vor dem Dritten KSC. „Das ist ein super Abschluss“, sagte Fürth-Profi Stephan Fürstner. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar