Zweite Liga : Köln verliert beim VfL

Der 1. FC Köln verspielt erneut eine Führung bei der 1:2-Niederlage gegen Peter Neururers Bochumer.

Trainer Peter Neururer und der VfL Bochum haben den 1. FC Köln im Aufstiegskampf zur Fußball-Bundesliga gestoppt. Am Samstag mussten sich die Kölner im Zweitliga-Match beim Revierclub mit 1:2 (1:0) geschlagen geben. Das Team von Gäste-Trainer Holger Stanislawski gab im dritten Spiel hintereinander eine 1:0-Führung aus der Hand und verpasste erneut den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

Vor 28.400 Zuschauern im ausverkauften Bochumer Stadion war Adil Chihi (30. Minute) für Köln erfolgreich, doch wie in den vorherigen Partien gegen Duisburg (1:1) und 1860 München (1:1) reichte der Vorsprung nicht: Zlatko Dedic (65.) und Marcel Maltritz (79.) trafen für Bochum. Der VfL feierte im vierten Spiel seit dem Comeback von Neururer den vierten Sieg und sammelte wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Bochum war die etwas agilere Mannschaft, setzte aber erst im zweiten Abschnitt Akzente. Chihi nutzte nach einem Abwehrfehler des Bochumers Jonas Acquistapace die erste große Torchance zur Kölner Führung. Dann reichten Bochum zwei Standardsituationen, die Dedic und Maltritz zu Kopfballtreffern verwerteten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben