Zweite Liga : Mainz 05 bleibt souverän an der Spitze

Der FSV Mainz 05 hat in der Zweiten Liga seinen Vorsprung ausgebaut. Im Derby gegen Schlusslicht FSV Frankfurt siegte Mainz 4:1.

Mainz 05
Der Mainzer Markus Feulner (l.) jubelt mit Peter van der Heyden über seinen Treffer zum 4:0 beim FSV Frankfurt. -dpa

FrankfurtDer FSV Mainz 05 hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga souverän behauptet. Die Elf von Trainer Jörn Andersen feierte am Montagabend einen überlegenen 4:1 (1:0)-Sieg beim FSV Frankfurt. Der Frankfurter Hillebrand leitete den Gästesieg in der 4. Minute mit einem Eigentor ein. Baljak (47.), Hoogland (50.) und Feulner (73.) erhöhten in der zweiten Halbzeit auf 4:0. Der Anschlusstreffer von Youssef Mokhtari war vor 13.000 Zuschauern nur noch Ergebniskosmetik.

Mainz-Trainer Andersen war begeistert: "Die drei Punkte heute waren sehr wichtig", stellte er fest. Sein Frankfurter Kollege Tomas Oral war bitter enttäuscht: "Wir hatten viel vor heute und sind am Anfang böse bestraft worden." Mainz führt die Tabelle nun mit vier Punkten Vorsprung vor Kaiserslautern und Freiburg an. Schlusslicht Frankfurt fehlen nach der achten Saisonniederlage bereits fünf Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz.

Dem haushohen Favoriten Mainz spielte die frühe Führung in die Karten. Nach einer Flanke von Baljak streifte Aristide Bance die Kugel leicht mit der Stirn und der hinter ihm postierte Hillebrand drückte den Ball unfreiwillig über die Linie. Die Mainzer bestimmten danach die Partie, ohne sich aber zunächst entscheidend absetzen zu können. Der FSV zeigte bis zum Strafraum bisweilen gute Kombinationen, doch Torgefahr ging vom Aufsteiger zu keiner Phase aus. Mit dem 2:0 von Baljak direkt nach der Halbzeit war die Partie entschieden. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben