Zweite Liga : Rückschlag für Duisburg

Der MSV Duisburg bleibt nach einem 1:3 gegen Köln auf dem dritten Tabellenrang, kann sich aber nicht von seinen Verfolgern absetzen.

Duisburg - Der MSV Duisburg hat im Aufstiegskampf zur Bundesliga einen herben Rückschlag erlitten. Zum Abschluss des 32. Zweitliga-Spieltages unterlag das Team von Trainer Rudi Bommer dem 1. FC Köln mit 1:3 (0:1). Vor 25.113 Zuschauern in der MSV-Arena waren Milivoje Novakovic (41./83. Minute) und Nationalspieler Patrick Helmes (64.) für Köln erfolgreich, Ivica Grlic (55.) markierte für den MSV den zwischenzeitlichen Ausgleich. Duisburg bleibt nach drei sieglosen Spielen hintereinander zwar weiter auf dem dritten Tabellenplatz, konnte sich aber nicht von den punktgleichen Verfolgern Greuther Fürth und SC Freiburg absetzen.

In einer temporeichen Partie erarbeiteten sich die Hausherren mehr Feldanteile und die ersten Torchancen. FC-Torwart Stefan Wessels parierte jedoch die Schüsse von Grlic (4.) und Björn Schlicke (19.), während Alexander Bugera verzog (15.) und Verteidiger Alpay gegen Youssef Mokhtari auf der Torlinie rettete (26.). Die zurückgezogen agierenden Gäste fanden nach rund 20 Minuten ihren Rhythmus. Bei Alpays Kopfball bewahrte Keeper Georg Koch, der nach fünfwöchiger Verletzungspause sein Comeback feierte, den MSV vor dem Rückstand.

In der Folge stellte der Gastgeber zwar das engagiertere Team, ließ im Spielaufbau aber die Ideen vermissen. Köln setzte auf schnelle Gegenstöße und war erfolgreich. Novakovic nutzte einen Abwehrfehler von Markus Kurth kurz vor der Pause zur Führung. Nach dem Wechsel erhöhte Duisburg den Druck und wurde zunächst belohnt - Grlic markierte per Freistoß das 1:1. Köln blieb aber gefährlich und machte durch sein Sturmduo Helmes/Novakovic den Auswärtssieg perfekt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben